<img src="https://secure.norm0care.com/176401.png" alt="" style="display:none;">

Warum sich Hersteller von Bauprodukten für BIM interessieren sollten

2 minute read
Holen Sie sich die neuesten Blogs direkt in Ihr Postfach

BIM ist in der Baubranche nicht mehr wegzudenken

Das Ingenieurwesen und die Architektur- und Baubranche (AEC-Branche) entwickeln sich zu kostengünstigeren und nachhaltigeren Bauweisen aus einer Vielzahl von Gründen – darunter der Klimawandel und die weltweite Abwanderung von Menschen in die Städte.1

 

BIM Bedarf laut Autodesk - Durchschnitt tägliche Bautätigkeiten

Da immer mehr Menschen in den Metropolen leben, müsste die Baubranche von 2018 bis 2050 täglich 13.000 Gebäude errichten, um den Bedarf zu decken.2 (Quelle: Autodesk)

 

Die Zukunft ist Building Information Modeling (BIM)

Es wird erwartet, dass der Großteil der zukünftigen Wohnungs- und Infrastrukturprojekte BIM verwenden wird. BIM ist ein intelligenter 3D-Modell-basierter Prozess, mit die Baubranche schneller, wirtschaftlicher und umweltfreundlicher zusammenarbeiten, Gebäude- und Infrastrukturprojekte wie Gebäude3 Brücken, Autobahnen oder Tunnel4 erstellen und verwalten können.5 Dazu gehört auch das Erstellen und Simulieren von Prototypen in einem virtuellen Raum.

Warum sollten sich Hersteller von Bauprodukten für BIM interessieren? Laut Autodesk gaben 75 % der BIM-Anwender an, nur Hersteller von Bauprodukten, die ihnen BIM-Daten zur Verfügung stellen können, für zukünftige Projekte in Betracht zu ziehen.6

Was sind BIM-fähige Daten?

BIM-Daten sind Textdateien mit detaillierten Produktinformationen wie:

  • Geometrie oder physikalische Eigenschaften (z. B. Höhe, Länge, Breite)
  • Visuelle Informationen (z. B. rau/weich, undurchsichtig, transparent)
  • Funktionsinformationen (z. B. öffnet/schließt, senkt sich/hebt sich, gleitet)

Einfach ausgedrückt sind BIM-Daten die digitalen Avatare oder die 3D-Darstellung eines Produkts. Sie bestehen aus zwei Arten:

  • Komponenten-Objekte oder Bauprodukte mit fester geometrischer Form (z. B. Fenster, Waschbecken oder Toilette)
  • Überlagerte Objekte oder solche ohne feste Form oder Größe (z. B. Bodenbelag, Dach, Wände oder Decken)

Diese Komponenten werden weiter in zwei Kategorien unterteilt:

  • Generische oder Bibliotheksobjekte, die während der ersten Entwurfsphase als Platzhalter verwendet werden
  • Bestimmte oder Hersteller-Objekte, die für den tatsächlichen Bau verwendet werden7

 

ASSA ABLOY - BIM-Objekte beispielhafte Komponenten

Hier ist ein Beispiel für ein Komponentenobjekt: Spezifisches oder Hersteller-Objekt für mehrere Türen (von ASSA ABLOY) (Quelle: NBS)

 

 

NBS National BIM Library - Beispiel für Objektebenen

Ein Beispiel für ein Ebenen-Objekt: Eine generische oder Bibliotheks-Ebene für eine Wand (aus der NBS National BIM Library) (Quelle: NBS)

 

BIM-Daten müssen auch mit BIM-Software kompatibel sein, z. B.:

  • Revit Architecture
  • Bentley AECOsim
  • Nemetscheck Vectorworks
  • Graphisoft ArchiCAD

Darüber hinaus müssen sie offene Austauschformate wie das der Industry Foundation Classes (IFC) verwenden, einem globalen (offenen) Standard, der von buildingSMART entwickelt wurde. Offene Standards sind unerlässlich, da sie die Interoperabilität zwischen einer Vielzahl von Softwareanwendungen ermöglichen, die möglicherweise von mehreren Interessengruppen verwendet werden – von grundlegender Bedeutung für BIM.

Vorschriften für BIM-Daten

Weltweit gibt es zunehmenden Druck für die Regulierung von BIM-Daten. Das Vereinigte Königreich ist beispielsweise dank ihres „National-Building-Specification“-Standards (NBS) für BIM-Objekte führend in der Einführung von BIM. NBS hat 2014 den „NBS BIM Object Standard“ veröffentlicht, in dem definiert wurde, wie sich qualitativ hochwertige BIM-Daten für BIM Level 2 zusammensetzen sollten. 8

Level 2 setzt den Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit und erfordert „einen projektspezifischen Informationsaustauschprozess, der zwischen verschiedenen Systemen und Projektteilnehmern koordiniert wird“.9 In diesem Rahmen muss definiert werden, was, wann und wie Informationen erstellt, geteilt und verwaltet werden sollen.10 Die britische Regierung hat im Jahr 2016 vorgeschrieben, dass bei allen zentral beschafften Arbeiten im öffentlichen Sektor Level 2 Anwendung finden muss.

Es gibt weltweit viel zu tun und bis 2050 werden viele Projekte ausgeschrieben werden. Hersteller von Bauprodukten, die erfolgreich sein möchten, müssen jetzt mit dem Aufbau ihrer Fähigkeit beginnen, BIM-Objekte zu produzieren und auszutauschen, oder sie werden bald zurückbleiben. Aber wo können sie beginnen? Und was genau brauchen sie, um erfolgreich zu sein?