<img src="https://secure.norm0care.com/176401.png" alt="" style="display:none;">

4 Grundpfeiler, die ein PIM für globale Skalierbarkeit setzt

3 minute read
Holen Sie sich die neuesten Blogs direkt in Ihr Postfach

4 Grundpfeiler, die ein PIM für globale Skalierbarkeit setzt - ©iStockphoto.com/nespix

Das Wachstum des Online-Handels und die Pandemie sind in vielen Bereichen Treiber. So können Unternehmen heute einfacher denn je international expandieren. Unternehmen, die bisher nicht mutig genug waren oder nicht daran dachten, sich die Vorteile neuer Märkte und deren Umsätze zu Nutze zu machen, können ihre internationale Wachstumsstrategie effizienter als je zuvor entwickeln und umsetzen.

Einerseits können sie problemlos überall verkaufen und Kunden weltweit erreichen. Andererseits können die Kunden dank einer großen Auswahl von Informationen und Technologien jederzeit und einfach die Produkte überall kaufen.

Der grenzüberschreitende Handel nimmt rasant zu. Tatsache ist:

Außerdem bietet er eine Reihe von Vorteilen. Durch den globalen Verkauf können Unternehmen:

  • ihre Marktreichweite ausweiten
  • ihren Wettbewerbswert steigern
  • mehr Einnahmequellen erschließen

Der weltweite Verkauf bringt jedoch auch Herausforderungen mit sich. So kann allein die Zahlungsabwicklung zum Alptraum werden, wenn man die lokalen Währungen einer bestimmten Region bedenkt. Kommen dann noch Versand, Rücksendung und andere Anforderungen hinzu, können diese Herausforderungen unüberwindbar erscheinen.

Sind Unternehmen jedoch in der Lage zu skalieren, können diese Herausforderungen gelöst werden.

Skalieren mit PIM

Die Fähigkeit zum Skalieren hat in Unternehmen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Technologien erleichtern es Unternehmen, weltweit schneller zu expandieren und damit mehr Kunden zu erreichen. Unternehmen sollten daher über eine solide Skalierungsstrategie und die richtige Lösung verfügen, um die wesentlichen Bereiche zu integrieren.

Eine Product Information Management (PIM)-Lösung schafft die Grundlage für ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft. Sie ermöglicht Unternehmen das einfache und schnelle Erfassen, Validieren, Verwalten, Lokalisieren und Veröffentlichen der Produktinformationen, die für eine erfolgreiche Vermarktung und den Verkauf über mehrere Vertriebskanäle erforderlich sind. So unterstützt das PIM-System das E-Commerce-Geschäft. Skalieren und das damit einhergehende weltweite Expandieren werden deutlich einfacher.

4 wesentliche PIM-Grundlagen:

1. Übersetzung und Lokalisierung

Eine Studie hat ergeben, dass 75 % der Menschen in nicht-englischsprachigen Ländern lieber in ihrer Muttersprache einkaufen. Übersetzung und Lokalisierung sind der Schlüssel, um neue Kunden zu gewinnen und zu binden. Unternehmen müssen Produktinhalte so optimieren, dass sie für Kunden in jeder Zielregion überzeugend sind.

Die Übersetzung von Produktinhalten ist jedoch nur ein Teil des umfassenden Lokalisierungsprozesses. Unternehmen müssen sich bemühen, ein durchgängiges mehrsprachiges Kundenerlebnis zu bieten, um ihre Kunden weltweit zu gewinnen. Die Übersetzung eines durchgängigen Kundenerlebnisses ist mühsam, zeitaufwändig und erfordert eine intensive Zusammenarbeit.

Herausforderungen bei Übersetzungen – so unterstützt ein PIM-System

Unternehmen können ein internes Team oder lokale und externe Agenturen mit der Übersetzung beauftragen. Doch unabhängig davon, wer die Übersetzungen vornimmt, können bei großen Mengen an zu übersetzenden Inhalten verschiedene Probleme auftreten, z. B. doppelte, fehlende oder ungenaue Informationen.

Eine PIM-Lösung mit Lokalisierungsfunktionen ist der Schlüssel zum Erfolg: Denn Produktdaten können für mehrere Sprachen und Kanäle lokalisiert werden. Indem man sich zu Beginn auf die relevanten Attribute konzentriert, werden unnötige Mehrfachübersetzungen und die damit verbundenen Kosten reduziert. Es bedarf hier einer initialen Übersetzung und Korrektur und durch die automatische Identifizierung der Inhalte können Unternehmen die Übersetzungen somit mühelos verwalten.

2. Datenqualität

Konsistente, genaue und relevante Informationen sind für ein E-Commerce-Unternehmen immer ein Muss. Verbraucher können verärgert sein und werden keinen erneuten Kauf tätigen, wenn sie etwas Unstimmiges im Produktinhalt sehen.

Sicherstellen der Datenqualität mit PIM

Für korrekte Produktinhalte ist ein hohes Maß an Datenqualität erforderlich. Eine PIM-Lösung reduziert das Risiko der Veröffentlichung von inkonsistente und ungenauen Produktinformationen, indem die Vollständigkeit, Konformität und Einzigartigkeit von Produktdaten geprüft werden. Durch die Überwachung und Einhaltung der Datenqualität wird sichergestellt, dass die Daten unabhängig vom Kanal oder der Region exakt und passend weitergegeben werden und die Expansion in neue Märkte erleichtert wird.

3. Digital Asset Management (DAM)

Ganz gleich, wo der Verbraucher einkauft, er verlässt sich immer auf Produktbilder. Digitale Assets müssen lebendig und ansprechend sein, um eine Geschichte zu erzählen und den Verbraucher zum Kaufabschluss zu bewegen. Außerdem müssen sie über alle Vertriebskanäle und Plattformen hinweg konsistent sein.

Die Verwaltung digitaler Inhalte aus unterschiedlichen Systemen führt zum Gegenteil. Das Fehlen eines voll funktionsfähigen und integrierten Digital Asset Managements erschwert die termingerechte Bereitstellung digitaler Assets und wirkt sich auf das Kundenerlebnis und die Produkteinführung aus.

Organisieren digitaler Assets mit DAM

Eine integrierte DAM-Lösung bringt Ordnung in den unübersichtlichen Prozess der Verwaltung digitaler Assets im gesamten Unternehmen. Sie erleichtert das Speichern, Organisieren, Konsolidieren, Anreichern und Freigeben großer Mengen digitaler Inhalte wie Bilder, Videos, Handbücher und anderer Dokumente.

Ein DAM:

  • vereinfacht den Prozess der Verwaltung digitaler Assets in verschiedenen Formaten und Phasen
  • reduziert die manuelle Suche und eliminiert Duplikate
  • verknüpft digitale Assets automatisch mit den richtigen Produktinformationen
  • verteilt digitale Inhalte in kanalspezifischen Formaten
  • fördert die strikte Einhaltung der Richtlinien und Standard


4. Veröffentlichen und Syndizieren über mehrere Kanäle

Bevor Unternehmen in neue Märkte expandieren, sollten sie in der Lage sein, Produktinhalte an interne Teams, ihr Partnernetz und andere Kanäle sowie Marktplätze zu verteilen und diese gemeinsam nutzen.

Es ist daher äußerst wichtig, Produktinformationen nahtlos und konsistent über alle digitalen Kanäle und Systeme zu verteilen. Und dies ganz unabhängig von Format, Sprache oder Währung.

Gemeinsame Nutzung und Verteilung von Produktinhalten durch Integration

Eine PIM-Lösung kann umfangreiche, vollständige und genaue Produktinformationen für mehrere Vertriebskanäle wie E-Commerce-Websites und Marktplätze wie Amazon, Ebay usw. bereitstellen. Dies wird durch sofort einsatzbereite Konnektoren ermöglicht:

  • E-Commerce-Websites wie Magento, BigCommerce und Salesforce Commerce Cloud
  • Marktplätze wie Google MFC und Amazon Seller Central
  • Syndizierungsplattformen wie Productsup und Plentymarkets

Produktinhalte können gemeinsam genutzt und syndiziert werden, ohne dass unnötige weitere Tools erforderlich sind. Interne Geschäftseinheiten, Lieferanten, Handelspartner, Datenpools und Kunden greifen auf die aktuellen, genauen und vollständigen Produktinformationen zu.

Weltweit skalieren - mit einem PIM System für überzeugende Kundenerlebnisse