<img src="https://secure.norm0care.com/176401.png" alt="" style="display:none;">

Erfahren Sie, wie Sie den ROI einer PIM-Lösung ermitteln

1 minute read
Holen Sie sich die neuesten Blogs direkt in Ihr Postfach

Erfahren Sie, wie Sie den ROI einer PIM-Lösung ermitteln - ©iStockphoto.com/porcorex

Immer mehr Unternehmen führen Product Information Management-Lösungen (PIM) ein, um ihre Digitalisierung zu beschleunigen, Datenmanagementprobleme zu lösen und den Umsatz zu steigern. Die prognostizierte jährliche Wachstumsrate (CAGR) des PIM-Marktes liegt bis 2027 bei durchschnittlich 25,1 % – ein Beweis dafür, wie viele Unternehmen Vorteile in einer Lösung sehen, um zusätzliche Geschäftserfolge zu erzielen.

Der Erwerb einer PIM-Lösung erfordert jedoch eine umfangreiche Investition. Die Berechnung des ROI eines PIM ist für jedes Unternehmen ein entscheidender Schritt, um sowohl die kurzfristigen als auch die langfristigen Vorteile der Einführung eines PIM zu verstehen.

Die Berechnung des ROI jeder Investition basiert auf einer einfachen Gleichung:

ROI Calculation

Während die Kosten einer Investition recht einfach zu ermitteln sind, so ist die Berechnung des Ertrags der Investition jedoch komplexer.

Effizienzsteigerungen und Auswirkungen auf das Endergebnis

Der Wert einer PIM-Lösung für ein Unternehmen kann anhand von Effizienzgewinnen gemessen werden. Zusätzlich lässt er sich daran festmachen, inwiefern das aktuelle Datenmanagement und die Prozesse des Unternehmens optimiert werden können, und ob die Verbraucher positiv auf andere PIM-bezogene Vorteile, wie verbesserte Produktinformationen, reagiert haben. Werfen wir einen kurzen Blick auf diese beiden Faktoren:

Effizienzgewinne:

Hier finden Sie vier Schlüsselvariablen, die jedes Unternehmen zur Ermittlung von Effizienzgewinnen durch eine PIM-Lösung identifizieren muss:

    1. Anzahl der zu verwalteten Felder
    2. Anzahl der zu lokalisierenden Felder
    3. Anzahl der jährlich zu pflegenden SKU-Werte
    4. Betriebskosten (einschließlich Stundenlohn der Mitarbeiter, welche die jeweiligen Bereiche pflegen/ aktualisieren)

Auswirkungen auf das Betriebsergebnis

Durch Anstiege im Betriebsergebnis lässt sich herauszufinden, ob die Verbraucher gut auf Veränderungen reagiert haben. Zu den positiven Indikatoren für den Nutzen einer PIM-Lösung für Einzelhändler gehören beispielsweise:

  • Gesteigerte E-Commerce-Conversions
  • Mehr Umsatz über zusätzliche Kanäle
  • Weniger Retouren und Warenkorbabbrüche

Andere Variablen sind ebenfalls entscheidend für die Ermittlung des Nutzens einer PIM-Investition. Einige dieser Vorteile sind allerdings weniger quantifizierbar, wie z. B. die Wahrnehmung der Verbraucher, wiederholte Kaufabschlüsse durch positive Erfahrungen, Empfehlungen oder Loyalität.

Letztendlich lassen sich Schätzungen des Wertes einer PIM-Lösung auch in realen Beispielen wie Fallstudien von ähnlichen erfolgreichen PIM-Implementierungen finden. Daher ist es wichtig, anwendbare Beispiele zu finden und sie als Kriterium dafür zu verwenden, wie sich ein PIM-System positiv auf das Unternehmen auswirken kann.

So starten Sie

Die oben genannten Kennzahlen zu ermitteln, ist der allererste Schritt zur Bestimmung des ROI eines PIM-Systems. Die eigentliche Durchführung der Berechnungen erfordert jedoch spezifischere Schritte. Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie mit der Bewertung des ROI eines PIM-Systems beginnen können, lesen Sie unser Whitepaper!

Los geht's: Der ROI von PIM für Ihr Unternehmen

Erfahren Sie mehr in unserem White Paper und kalkulieren Sie den Wert Ihres künftigen PIM-Projekts.