Laut einer Studie von GS1 Germany, PwC und Rheingold Institut zum Thema „Wie wir 2025 einkaufen“ wird Omnichannel Alltag und Künstliche Intelligenz zum Standard. Weiter heißt es „Der Kunde übernimmt bis 2025 beim Shoppen komplett die Führung.“.

Aber wer führt denn den Kunden eigentlich heute? Eine fremde Hand? Gut, bei manchem Mann wäre es schon schön, wenn die Gattin ihn bei der Kleiderwahl ein wenig unterstützen, ja sogar an die Hand nehmen würde. Aber sonst so?

Digitale Sprachassistenten, selbstfahrende Autos, das Ende traditioneller Einkaufszeiten, Omnichannel ist Standard und künstliche Intelligenz längst im Alltag vieler Verbraucher angekommen. Zumindest schildert das erste Szenario der insgesamt sieben Teile umfassende Zukunftsstudie „2025: Smart Value Networks“ ein derartiges „Shopping 4.0“ – immer, alles, sofort, bequem, preiswert und State of the Art.

Hinter der Studie „Shopper Behaviour 2025 – das Einkaufsverhalten der Zukunft“ stehen GS1 Germany, die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC sowie das Rheingold Institut. Aus ihrer gemeinsamen Studie geht hervor: „Die klassischen Shoppertypen wird es zukünftig nicht mehr geben.“

Wie das dann genau ausschaut, lesen Sie bei W&V!

Übrigens: Wie werden wir bezahlen? Gibt es dann noch Bargeld? Und werden dann nur noch Oma und Opa durch die Fußgängerzonen flanieren, weil Shopping ja auch irgendwie was Menschliches ist, eine gemeinsame Aktivität sein kann, bei der man andere Menschen trifft, auf einen Kaffee oder zum Quatschen – wir wissen es nicht, hoffen aber, dass wir es erleben werden.

Related Posts

PIM
4 Wege, wie ein PIM die Time-to-Market beschleunigt

4 Wege, wie ein PIM die Time-to-Market beschleunigt In der Regel gilt: Je später Sie…

Read Post
Veranstaltung
MPC 2018 – Wir blicken auf unser Jahres-Highlight zurück

Am 6. und 7. November hieß es wieder Herzlich Willkommen zur Marketing Power Conference. Dieses…

Read Post
PIM
Prozessoptimierung durch Technologie: Systeme müssen dem Nutzer dienen, nicht der IT

Wie schafft man es etwa bei der Einführung eines PIM-Systems, typische Gewohnheiten zu brechen? Ohne…

Read Post
AllgemeinPraxisWissen
Liebling, ich habe den Onlineshop gedruckt!

Was im ersten Moment so absurd klingt, wie der ähnlich klingende Filmtitel aus den 90ern,…

Read Post
AllgemeinPraxisWissen
Digitalisierung des Marketings: Prozesse bislang lückenhaft

„Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess!“ Mit dieser Aussage…

Read Post

DE: T +49 8442 9253 800
FR: T +33 1 73 77 56 04
BE: T +32 3 369 37 00
NL: T +31 634185447
USA: T +1 619 736 7469
JP: T +81 3 6880 9116