Kickstart in 2017: Weiteres Contentserv Erfolgsjahr

Zahlreiche Unternehmen setzen auf ein Product Information Management (PIM)

Unternehmen wie Schöffel, LEKI und TROX haben den Bedarf eines PIMs erkannt und setzen Contentserv seit diesem Jahr als Grundstein ihrer nachhaltigen Customer Experience ein.

ErfolgsgeschichteRohrbach/Ilm 10.05.2017: 2016 konnte sich der technologieführende Hersteller eines Product Information Management (PIM) Systems über mehr als 60 Neukunden freuen und lag damit weit über dem Marktdurchschnitt. 2017 zeichnet sich ein weiteres Contentserv Erfolgsjahr ab: Schon im ersten Quartal haben sich zahlreiche renommierte Firmen wie beispielsweise Schöffel, LEKI und TROX  für das hochentwickelte PIM „Made in Germany“ entschieden. Diese Entwicklung zeigt deutlich: Immer mehr Unternehmen – egal ob große DAX-Konzerne oder Mittelständler – setzen zunehmend auf automatisierte Marketingprozesse und eine konsistente Produktkommunikation als Grundlage für ein konsistentes Produkterlebnis und damit eine nachhaltige Customer Experience.

Customer Experience Management: Unternehmen haben Handlungsbedarf

Einer Studie des ECC Köln zufolge (kostenloser Download hier) haben fast 70% der befragten Unternehmen das Thema Customer Experience noch nicht im Griff. Entsprechend viele Befragte sehen hier in den kommenden Jahren großen Handlungsbedarf und setzen in 62% der Fälle auf ein Product Information Management System als Basis.

Durch ein Product Information Management System (PIM) und ein Media Asset Management System (MAM) wird der gesamte Content für die Produktkommunikation – wie beispielsweise Bilder, Videos, Produktinformationen, Stammdaten oder Texte – einmal zentral und medienneutral im webbasierten System gepflegt. Anschließend wird er über das Multichannel Management automatisiert in alle Touch Points ausgesteuert. Ein intelligentes Workflow Management übernimmt die Koordination der Produktions- und Abstimmungsprozesse zwischen dem Marketing und den beteiligten Abteilungen und Dienstleistern.

Durch den Einsatz dieser Marketing Software wird die Time-to-Market um ein Vielfaches verkürzt und zudem die Qualität der Daten deutlich verbessert. So ist sichergestellt, dass die Produktbotschaften – national wie international – auf allen Kanälen konsistent sind und das Kundenerlebnis, die Customer Experience, erfolgreich ist. Darüber hinaus werden die Kosten im Marketing durch die Einführung einer PIM-Lösung signifikant reduziert.

Vielseitig einsetzbar – das Product Information Management von CONTENTSERV

Je nach Branche sind die Anforderungen ganz unterschiedlich: Während der Lebensmitteleinzelhandel stark auf den Printbereich setzt und Aktions- und Angebotsflyer erstellt, steht für den Fashion-Bereich das Thema E-Commerce im Fokus. Im Pharma-Bereich wiederum sind Workflows für die Compliance-konforme Erstellung von Marketingmaterialien enorm wichtig. Bei den Markenherstellern sind die Anforderungen ebenfalls vielfältig und höchst komplex: Neben der Digitalisierung der Produktkommunikation steht auch hier das Thema Product Experience im Mittelpunkt. Und damit die Frage, wie Unternehmen ihre Produkte mit ansprechenden Inhalten versehen und diese über verschiedenste Länder und Zielgruppen sowie Vertriebskanäle und Touch Points zu ihren Kunden bringen können.

Ein PIM für alle Fälle

Das Product Information Management von Contentserv wird allen Anforderungen gerecht. Den Nutzen der technologieführenden Lösung haben in den letzten Jahren viele namhafte Unternehmen erkannt, darunter beispielsweise EDEKA, Villeroy&Boch, WMF, basic AG, Erwin Müller und viele mehr.

Seit diesem Jahr setzen nun auch renommierte Sportartikelhersteller wie Schöffel und LEKI auf die Marketing Software von Contentserv und im Beautybereich ist mit Dr. Grandel ein vielfach ausgezeichneter Premium-Hersteller an Bord gekommen. Auch Trox, Spezialist für die Herstellung von Komponenten, Geräten und Systemen zur Belüftung und Klimatisierung von Räumen, sowie die Storch-Ciret Group, europaweit führend in der Herstellung und im Vertrieb von hochwertigem Malerwerkzeug, setzen auf die Lösung von Contentserv. Darüber hinaus haben sich das Möbelhaus Zurbrüggen und der Anbieter für Qualitätswerkzeuge Triuso für das PIM der neuesten Generation entschieden, gefolgt von Reisser Schraubentechnik und Cafe & Bar Celona.

Michael Kugler, Geschäftsführer der Contentserv GmbH: „Wir sind froh, dass wir im 1. Quartal 2017 unseren Wachstumskurs fortsetzen und namhafte Kunden gewinnen konnten. Unser Ziel ist es, 2017 die Wachstumsrate aus 2016 zu wiederholen.“

Mehr zu Contentserv ist unter www.contentserv.com zu finden. Hier kann auch eine kostenlose Online-Demo angefordert werden.

Sandra Skultety - Lead Marketing

Pressekontakt

Sandra Skultéty
Head of Global Multichannel Marketing

CONTENTSERV AG
Oberneuhofstr. 3
CH-6340 Baar
Schweiz

T +49 8442 9253-905
pr@contentserv.com

Über die Contentserv AG

Mit den führenden Software-Lösungen von Contentserv organisieren und optimieren Markenhersteller und Retailer zentral ihre Produktinhalte. Dadurch bieten sie ihren Kunden eine einzigartige, emotionale Product Experience über alle Touch Points hinweg.

Das Product Information Management-System (PIM) digitalisiert die Marketing Prozesse und sorgt für eine effiziente und emotional ansprechende Produktkommunikation, deren Datenqualität und Aussagekraft um ein Vielfaches steigt. Das innovative Contextual MDM ist auf umfangreiche bzw. lokal unterschiedliche Produktsortimente spezialisiert und ermöglicht eine beispiellose maßgeschneiderte Product Experience in Real-time über alle Kanäle.

Mehr als 300.000 Anwender in 89 Ländern nutzen die technologieführenden Contentserv Softwarelösungen, die vielfach von internationalen Analysten als führend ausgezeichnet wurden. Nicht umsonst zählt Contentserv zu den 10 TOP Innovatoren und „Strong Perfomern“ im PIM-Bereich.