Was im ersten Moment so absurd klingt, wie der ähnlich klingende Filmtitel aus den 90ern, wird seit Neuestem tatsächlich praktiziert.

Vielleicht denkt jetzt so mancher Katalogmanager, dass hinter dieser seltsam anmutenden Idee ein ähnlich versponnener Sonderling steckt, wie er im Film durch Rick Moranis dargestellt wurde. Dem ist aber mitnichten so. Vielmehr handelt es sich bei dieser Online zu Offline-Transformation um erfolgreiche Unternehmen, welche auf diesem Weg die Kundenwünsche und -Erwartungen in gedruckten Produktkatalogen berücksichtigen und somit die Cx im Umgang mit klassischen Medien verbessert haben.

Das Ergebnis heißt „Facettenkatalog“ und ist eine von Grund auf neu ausgerichtete Print-Publikation, die der Navigations-Struktur aus den Onlineshops folgt und dabei die inhaltliche Darstellung von Produktinformationen zwischen digitalen und analogen Medien angleicht.

Wer wissen möchte, wie man Facettenkataloge systemisch umsetzt (und dabei auch die Qualität der Produktdaten optimiert), kann sich ab Mitte November kostenlos ein Whitepaper zu diesem Thema unter www.priint.com herunterladen.

Autor:
WERK II ist Marktführer für Multichannel Publishing Lösungen mit über 25 Jahren Pionierarbeit im Bereich Database Publishing. WERK II steht für hohe Innovationskraft durch zukunftsweisende Softwareentwicklung. Mit seinen priint Group Niederlassungen in den USA, UK, Frankreich, Deutschland, Polen und Japan bietet WERK II mit seinem Produkt, der priint:suite, die derzeitig einzig global verfügbare Publishingplattform für Produktkommunikation.

Sie wollen WERK II näher kennen lernen? Die Marketing Power Conference 2018 bietet die optimale Gelegenheit, mit unserem Partner ins Gespräch zu kommen!
Hier mehr erfahren

Zusammenhängende Posts

PIM
4 Wege, wie ein PIM die Time-to-Market beschleunigt

4 Wege, wie ein PIM die Time-to-Market beschleunigt In der Regel gilt: Je später Sie…

WEITERLESEN
Veranstaltung
MPC 2018 – Wir blicken auf unser Jahres-Highlight zurück

Am 6. und 7. November hieß es wieder Herzlich Willkommen zur Marketing Power Conference. Dieses…

WEITERLESEN
PIM
Prozessoptimierung durch Technologie: Systeme müssen dem Nutzer dienen, nicht der IT

Wie schafft man es etwa bei der Einführung eines PIM-Systems, typische Gewohnheiten zu brechen? Ohne…

WEITERLESEN

DE: T +49 8442 9253 800
UK: T +44 (0)1844 214 004
FR: T +33 1 73 77 56 04
BE: T +32 3 369 37 00
NL: T +31 634185447
USA: T +1 619 736 7469
JP: T +81 3 6823 5811